realitaets büro   
 
    
   
realitaets büro   
  
 
Projekte
Projekt Spitzbergen
  GRANAT
    nar.
    Exkurs-> private peeling
    Rote Pflanzung |Istanbul|
    Rote Pflanzung (Brut & Wasser)
    Granatäpfel (Die Vorhut)
  SCHLAMM
    Schlamm oder ...
    SHELTER
    GOLDEN Schlamm
  KOHL
    Zum Gipfeltreffen: Kohl
Die Profanierungen
Das Unrealisierte Projekt
l_st playground projects
Objekte
Vorratshaltung 2022
Exkurse
Servicebereich
Aktuell
Kontakt
Impressum
Granatäpfel (Die Vorhut) |  Der erste Tag |  Der zweite Tag |  de |  en
realitaetsbüro
 
Der erste Tag . Samstag 18.09.2010 . 12 - 20 Uhr Schälen
Syntopischer Salon . Goethestrasse 31 . München . www.syntopischersalon.de
 



 
Im Syntopischen Salon wird das Schälen der Granatäfel öffentlich. Der Syntopische Salon ist in seinem Wesen ein Ort, der Kulturen, Orte und Denkstrukturen verbindet. Er ist ein öffentlicher und doch geschützter Raum.
 
Sechs Plätze laden ein zum Schälen. Die gemeinsame Arbeit verbindet die SchälerInnen. Es passiert was bei der Arbeit passiert. Ungeplant. Man tauscht sich aus. Gespräche können entstehen. Die Zeit ist gegliedert durch den Rhythmus von 6 Blöcken à 1:20 Std. Für jeden Block haben sich einige SchälerInnen schon vorher verabredet und bilden so für diesen Zeitraum eine Basis. Die anderen Plätze sind frei für temporäre MitarbeiterInnen. Besonders Münchener und Istanbuler KünstlerInnen des Projektes CITYSCALE, aber auch Passanten sind eingeladen an der gemeinsamen Arbeit teilzunehmen.
 
Das Schälen dauert genau 8 Stunden. In dieser Zeit schälen wir über 400 Granatäpfel. Die Samen dieser Granatäpfel werden am nächsten Tag eingekocht und werden so Teil der Vorratshaltung 2022. Die übrigen Granatäpfel werden privat geschält und je ein Samen an das realitaetsbüro übergeben.